Brilliante Ideen sind organisierbar.

J. R. Oppenheimer


Die Innovationsperformance eines Unternehmens ist für das Überleben und wachsen einer Organisation entscheidend. Laut einer Studie der American Productivity and Quality Control (APQC) erzielen wachstumsstarke Unternehmen bereits 1/3 ihres Umsatzes mit Produkten, die jünger als drei Jahre sind. Außerdem haben sich die Lebenszyklen neuer Produkte in den letzten 50 Jahren um durchschnittlich 400% verkürzt. (vgl. Lunau, Design for Six Sigma + Lean Toolset – Innovationen erfolgreich realisieren). Aber auch Untersuchungen der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) bzw. die europäische Innovationserhebung kommen hinsichtlich der Bedeutung von Innovationen zu dem Schluss, dass diese für die Prosperität von Unternehmen und der Gesellschaft von elementarer Bedeutung sind. In unserer Untersuchung der Innovationsperformance in der österreichischen und deutschen Industrie, in Kooperation mit der Johannes Kepler Universität Linz, im Jahr 2008 konnte ebenfalls ein signifikanter Unterschied zwischen Top-Performern und durchschnittlichen Unternehmen nachgewiesen werden.

Wir schaffen gemeinsam mit Ihnen Wettbewerbsvorteile durch Open Innovation. Wir konzentrieren uns dabei auf


Cost to Market

Tatsächlich anfallende und dem Produkt zurechenbare Kosten von Beginn der Entwicklung eines Produktes bis zur Markteinführung.

New to Market

Steigerung des durch die Nachfrage wahrgenommenen Neuigkeitsgrad einer Innovation und damit der Attraktivität des entsprechenden Produkts.

Time to Market

Verkürzung des Zeitraums von Beginn der Entwicklung eines Produktes bis zur Markteinführung.

Fit to Market

Steigerung der Marktakzeptanz eines neuen Produktes und damit Schaffung einer höheren Zahlungsbereitschaft.

REFERENZEN

  • MCG Delphi Automitive
  • Electrovac_MCG
  • MCG Miba
  • Senoplast MCG
  • W&P Zement MCG